Steuervorteile für behinderte Menschen

Steuervorteile für behinderte Menschen – Es gibt eine Reihe von Steuervorteilen, die sich behinderte Menschen nicht entgehen lassen sollten. Denn sie haben es besonders schwer im Leben und sollten zumindest da, wo es möglich ist, Erleichterungen genießen können. Wer allerdings als Behinderter von riesigen Summen träumt, die da über das Jahr verteilt zusammenkommen, der täuscht sich sehr.

Der neue Schwerbehindertenausweis

Der neue Schwerbehindertenausweis – Es war eigentlich höchste Zeit für den neuen Schwerbwehindertenausweis. Lange Jahre hatten die Behinderten Mühe, den Ausweis aus Karton, der auch noch dazu sehr unhandlich war, mit sich zu führen. Ab dem Jahr 2013 gibt es nun endlich auch für die Schwerbehinderten einen neuen Ausweis in Scheckkartenformat. Er ist bis zu fünf Jahre gültig und der Behinderte kann diesen Ausweis zweimal verlängern lassen.

Rabatte beim Autokauf für Menschen mit Behinderung

Rabatte beim Autokauf für Menschen mit Behinderung – Es gibt sie immer noch, die Rabatte beim Autokauf für Behinderte und Schwerbehinderte, auch wenn viele Autohersteller nichts mehr aktiv dazu veröffentlichen. Dennoch lässt sich, wenn man die verlangten Voraussetzungen als behinderter Mensch erfüllt, leicht ein paar Hundert oder so gar Tausend Euro einsparen.

Schwerbehindertengesetz

Dem Schwerbehindertengesetz wird in der Bundesrepublik Deutschland ein besonders hohes Maß an Aufmerksamkeit beigemessen. Inhaltlich thematisiert das Schwerbehindertengesetz sämtliche Aspekte, welche einen Einfluss auf das Rechtsverhältnis von Schwerbehinderten nehmen können. In der Bundesrepublik Deutschland wird eine Person erst dann als schwerbehindert angesehen, wenn der Grad der Behinderung bei mindestens 50 Prozent liegt. Sowohl körperliche Behinderungen als auch geistige Behinderungen werden als ein Bestandteil des Schwerbehindertengesetzes angesehen. Mittlerweile werden auch seelische… Read More »

Altersrente für schwerbehinderte Menschen

Regelaltersrente bei Schwerbehinderung Eine der wichtigsten Vergünstigungen, die mit der Feststellung der Schwerbehinderung verbunden sind, ist die Möglichkeit, vorzeitig Altersrente beziehen zu können.  Schwerbehinderte Menschen, die in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis berufstätig waren, können früher als Nichtbehinderte die Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung in Anspruch nehmen.

Vergünstigungen – Auto und Verkehr

Vergünstigungen – Auto und Verkehr – Laut dem deutschen Gesetzgeber haben behinderte Personen einen Anspruch auf Erleichterungen im Bereich Fahrzeuge und Verkehr. Einige dieser Erleichterungen sind steuerlicher Art die anderen betreffen die kostenlose Beförderung im öffentlichen Nahverkehr. Wer hat Anspruch auf Erleichterungen im öffentlichen Nahverkehr? Personen mit dem Merkzeichen „H“ oder „BL“ im Schwerbehindertenausweis haben einen gesetzlichen Anspruch auf kostenlose Beförderung im öffentlichen Nahverkehr.

Behindertenparkplatz

Behindertenparkplatz – Darf ich mit einem Schwerbehindertenausweis auf einem Behindertenparkplatz parken? Nein, dafür gibt es einen besonderen blauen Parkausweis. Dieser ist nur dann vom zuständigen Ordnungsamt zu bekommen, wenn in dem Schwerbehindertenausweis zum Beispiel das Merkzeichen„aG“ (außergewöhnlich gehbehindert) vermerkt ist. Alle anderen Autofahrer, auch mit Schwerbehindertenausweis, dürfen ihr Fahrzeug nicht auf ausgewiesenen Blindenparkplätzen abstellen.

Wichtige Anlaufstellen

Wichtige Anlaufstellen für Menschen mit einer Behinderung Wichtige Anlaufstellen für Personen mit oder ohne Handicap. Sie wissen nicht welche Behörde für Sie zuständig ist? Um ein wenig Ordnung in das Behördenwirrwarr zu bringen werden hier die staatlichen Stellen und Behörden vorgestellt.

Gleichstellung

Gleichstellung behinderter Menschen – Das Jobcenter ist auch unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, dem behinderten Arbeitssuchenden mit einem Grad der Behinderung 30 den Behinderten mit einem Grad der Behinderung 50 gleichzustellen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr Wohnsitz, sowie ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort oder / und ihre Beschäftigung auf einen zu vermittelten Arbeitsplatz laut § 73 des Gesetzbuches rechtmäßig im Geltungsbereich des jeweiligen Jobcenters liegt.

Nachteilsausgleiche

Nachteilsausgleiche – Der Begriff des Nachteilsausgleiches ist in § 126 Abs. 1 SGB IX definiert: Nachteilsausgleiche sind Hilfen für behinderte Menschen zum Ausgleich behinderungsbedingter Nachteile oder Mehraufwendungen. Der Schwerbehindertenausweis gilt unter anderem auch als Nachweis zum Beispiel über den Grad einer Behinderung, damit der Behinderte seine ihm vom Staat gesetzlich zugesicherten Vergünstigungen und Nachteilsausgleiche, die er durch seine körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigung hat, auch in Anspruch nehmen kann. Er… Read More »