Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung

By | 12. Mai 2017

Kostenzuschuss für einen Treppenlift bei Schwerbehinderung

Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung von dem Kreditinstitut für Wiederaufbau (KFW).

  • Vom Kreditinstitut für Wiederaufbau kann eine schwerbehinderte Person beim Kauf eines Treppenlifts 10 % der Investitionskosten erstattet bekommen
  • Es besteht die Möglichkeit Zuschüsse aus öffentlichen Fördermitteln mit einem KFW Zuschuss zu kombinieren
  • Ein Antrag auf Fördermittel muss vor dem Kauf eines Treppenliftes gestellt werden
  • Sollte die schwerbehinderte Person zur Miete wohnen muss der Vermieter dem Umbau zustimmen – eine Erklärung in Schriftform muss vorliegen

Sinnvoll ist auch die Kombination von KFW Fördermitteln mit öffentlichen Fördermitteln. Haben Sie als schwerbehinderte Person eine Pflegestufe zugesprochen bekommen, so können Sie KFW Fördermittel und den Pflegekostenzuschuss kombinieren.

Hier finden Sie mehr Infos zur Förderung durch die KFW:

Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung – Pflegeversicherung Zuschüsse für einen Treppenlift

Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung

Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung

Für Treppenlifte im Heim bei Schwerbehinderung stehen betroffenen Personen auch finanzielle Zuschüsse und Fördermittel zu. Treppenlifte gehören nicht zu den Hilfsmitteln die Ihre Krankenkasse bezuschusst, deshalb können Sie Fördermittel nur über Ihre Pflegeversicherung beantragen.

Sollen Sie noch keine Pflegestufe haben sollte Sie diese beantragen um finanzielle Hilfen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen zu können.

Wird die Pflegestufe abgelehnt haben Sie die Möglichkeit innerhalb von 4 Wochen Widerspruch einzulegen.

Zur Verbesserung des Wohnumfeldes oder technische Hilfen wie zb. den Einbau eines Treppenlifts könne schwerbehinderte Menschen Fördermittel beantragen, wenn dadurch eine Erleichterung der Lebensführung zu erwarten ist. (§ 40, Abs. 4 SGB XI)

Der Zuschuss von der Pflegekasse für den Einbau eines Treppenliftes kann bis zu 4000 Euro betragen. Der Gesundheitszustand der schwerbehinderten Person ist ausschlaggebend für die Beantragung eines Treppenlifts.

Sollte sich der gesundheitliche Zustand bzw. die Pflegesituation ändern und sind dadurch weitere Um oder Ausbaumaßnahmen notwendig, so handelt es sich laut Gesetz (§ 40, Abs.4 SGB XI.Pf.) um eine neue Maßnahme. Bevor Sie einen Treppenlift kaufen müssen Sie ein Kostenvoranschlag an die für Sie zuständige Pflegekasse einreichen.

Ihre Pflegversicherung wird dann den Medizinischen Dienst Ihrer Krankenkasse einschalten der sich mit Ihnen in Verbindung setzt und das weitere Vorgehen bespricht.

Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung- Regionale Fördermöglichkeiten für den Einbau eines Treppenlifts

Es gibt auch die Möglichkeit regionale Förderungen zu beantragen. In folgenden Bundesländern und Regionen besteht die Möglichkeit einer regionalen Bezuschussung:

  • Bayern
  • Baden-Württemberg
  • Brandenburg
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Schleswig-Holstein
  • Hannover
  • Mannheim

Die Form der Förderung erhalten Sie als zinsgünstiges Darlehen oder als direkten Zuschuss. Informationen über diese Art der Förderung erhalten Sie bei Ihren Treppenlift Anbieter und deren Berater.

Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung durch andere Kostenträger

Weitere Möglichkeiten einer Förderung besteht durch die Berufsgenossenschaften. Bei der Förderung durch die Berufsgenossenschaften werden in der Regel die kompletten Kosten für den Einbau eines Treppenlifts übernommen.

Dies trifft für folgende Unfallgeschädigten zu:

  • Arbeitsunfälle
  • Wegeunfälle
  • Berufskrankheiten

Bei einem Unfall durch Fremdverschulden trägt die gegnerische Haftpflichtversicherung die Kosten für den Treppenlift.

Bei Bundeswehrunfällen bzw. Wehrdienstverletzungen oder bei Kriegsopfern kommen die folgenden Kostenträger für die Einbaukosten eines Treppenlifts auf:

  • Verband der Kriegsversehrten
  • Landeswohlfahrtsverband – Hauptfürsorgestelle

Treppenlift von der Steuer absetzten

Treppenlift von der Steuer absetzten

Treppenlift von der Steuer absetzten

Ist der Einbau eines Treppenlifts aus gesundheitlichen Gründen notwendig so haben Sie die Möglichkeit die Kosten von der Steuer abzusetzen. Es können jedoch nur die Kosten von der Steuer abgesetzt werden die selber tragen. Wurde der Treppenlift von der Pflegeversicherung bezuschusst müssen dieser Betrag abgezogen werden. Wurde der Treppenlift komplett von der Pflegekasse bezahlt werden keine Kosten vom Finanzamt erstattet.

Private Finanzierung eines Treppenlifts

Sollte keine Möglichkeit bestehen eine der oben aufgeführten Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen zu können bleibt nur die Finanzierung selbstständig in die Hand zu nehmen. Es gibt spezielle Kreditangebote für Menschen mit Schwerbehinderung die mit besonderen Konditionen ausgestattet sind. Achten Sie darauf sich mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen wer die besten Konditionen bietet. Wichtig sind ein langfristig vertraglich festgeschriebener, gleichbleibender Zinssatz und keine dynamische Anhebung der Zinsen. Das Gehalt schwerbehinderter Menschen liegt meist unter dem einer nicht behinderten Person. In diesem Fall lehnen Banken ein Kreditgesuch meisten ab oder eine andere Person springt als Bürge ein. Alternativen sind in diesem Fall ein Kredit von Privatpersonen.

One thought on “Kostenzuschuss Treppenlift bei Schwerbehinderung

  1. Pingback: Treppenlift Test - Schwerbehindertenausweis - Wie Sie Ihren Schwerbehindertenausweis beantragen und den Antrag richtig ausfüllen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.