Archiv der Kategorie: Schwerbehindertenrecht

Patientenverfügung

Durch | 25. Januar 2016

Mit einer Patientenverfügung kann eine Person eine schriftliche Vorausverfügung machen, für den Fall, dass sie ihren Willen in einer bestimmten gesundheitlichen Situation nicht mehr äußern kann. In der Regel bezieht sich eine solche Verfügung auf medizinische Maßnahmen und legt beispielsweise den Umfang und das Einstellen solcher Maßnahmen zu einem bestimmten Zeitpunkt fest. Definition Patientenverfügung Gesetzlich wird die PV in… Weiterlesen »

Die Ausgleichsabgabe

Durch | 21. Dezember 2015

Die Ausgleichsabgabe – Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe oder Schwerbehinderten-Abgabe Die Ausgleichsabgabe wird auch als Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe oder Schwerbehinderten-Abgabe bezeichnet und soll als finanzieller Ausgleich von allen Arbeitgebern geleistet werden, welche ihrer Beschäftigungspflicht nicht nachkommen. Diese Beschäftigungspflicht sieht vor, dass in Deutschland alle Arbeitgeber eine im SGB IX festgelegte Anzahl von schwerbehinderten Arbeitnehmern beschäftigen müssen – andernfalls sind sie verpflichtet, eine entsprechende Ausgleichsabgabe… Weiterlesen »

Aufgaben des Integrationsamtes

Durch | 7. Dezember 2015

Was sind die Aufgaben des Integrationsamtes Die Aufgaben des Integrationsamtes – Die Zuständigkeiten des Integrationsamtes sind im Sozialgesetzbuch festgelegt und umfassen ein breites Aufgabenspektrum, bei welchem insbesondere die Eingliederung schwerbehinderter Menschen in die hiesige Arbeitswelt sowie deren nachhaltige Begleitung und Betreuung im Mittelpunkt stehen. Hierzu kooperiert das Integrationsamt mit vielen gleichgesinnten Organisationen und fungiert als Ratgeber und Partner… Weiterlesen »

Behindertengleichstellungsgesetz

Durch | 25. November 2015

Das (BGG) Behindertengleichstellungsgesetz Das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) beinhaltet und regelt die Gleichstellung behinderter Menschen im öffentlichen Raum und ist damit wichtige Grundlage für die Realisierung des im Grundgesetz Artikel 3, Absatz 3, Satz 2 verankerten Benachteiligungsverbotes, welches besagt, dass „Niemand aufgrund seiner Behinderung benachteiligt werden darf“. Damit hat das BGG Gültigkeit für alle Behörden und Institutionen des Deutschen Bundes,… Weiterlesen »

Pflegeassistenz – Selbstbestimmt leben

Durch | 18. November 2015

Pflegeassistenz Einsatzgebiete Pflegeassistenz – Selbstbestimmt leben – Ist die behinderungsbedingte Beeinträchtigung einer Person so gravierend, dass diese nicht in der Lage, ist selbstständig in ausreichendem Maße am gesellschaftlichen oder beruflichen Leben teilzunehmen, ist die Beschäftigung einer Pflegeassistenz sinnvoll. Diese wird von einem behinderten Menschen selbst bestimmt und bietet ihm das Maß an Unterstützung, das er benötigt, um möglichst… Weiterlesen »

Widerspruch Pflegeversicherung

Durch | 17. November 2015

Widerspruch Pflegeversicherung – Rechtsmittel bei der Pflegeversicherung Pflegeversicherung Widerspruch und Klageverfahren. Die Pflegeversicherung nimmt eine Einteilung in verschiedene Pflegestufen vor, ermittelt den Umfang und das Maß der benötigten Pflege und übernimmt anfallende Kosten. Dabei sollte sie in der Regel Entscheidungen im Sinne der pflegebedürftigen Person treffen – dennoch gibt es immer wieder Einzelfälle, in denen sich ein Betroffener/eine Betroffene… Weiterlesen »

Die drei Pflegestufen

Durch | 12. November 2015

Die drei Pflegestufen – Die Leistungen der Pflegeversicherung Die drei Pflegestufen – Die Pflegeversicherung wurde im Jahre 1995 als Bestandteil der Sozialversicherung zur Absicherung des Risikos einer eventuell auftretenden Pflegebedürftigkeit eingeführt. In einem solchen Falle übernimmt die Versicherung einen Großteil der anfallenden Kosten bei einer ambulanten, teilstationären oder stationären Pflege. Bei einem Pflegefall als pflegebedürftig gelten laut §… Weiterlesen »

Behindertenbegleithunde

Durch | 5. November 2015

Behindertenbegleithunde – Lebenshilfe auf vier Pfoten Behindertenbegleithunde auch Assistenzhunde oder nur Begleithunde genannt – sind speziell ausgebildete Hunde, welche als Begleitung und Unterstützung einer behinderten Person im Alltag fungieren. Sie erfüllen hierbei unterschiedliche Funktionen und sind beispielsweise als Blindenhund einsetzbar. Generell kann jeder Hund zum Begleithund ausgebildet werden; der jeweilige Halter hat zuvor die Möglichkeit, die Begleithund-Fähigkeit seines… Weiterlesen »

Dank Andrea Nahles (SPD) bekommen Menschen mit Behinderungen 80 Euro weniger Harz IV!

Durch | 23. März 2015

Dank Andrea Nahles (SPD) bekommen Menschen mit Behinderungen 80 Euro weniger Harz IV! Langzeitarbeitslosen bekommen in Deutschland 399 Euro als Grundsicherung gezahlt. Personen mit Behinderung die von Ihren Angehörigen gepflegt werden erhalten 80 Euro weniger. Unsere deutschen Sozialgerichte halten dies für rechtswidrig. Frau Nahles jedoch nicht, so im Antwortschreiben des Ministeriums! Seit dem die neuen Regelbedarfsstufen im Jahr… Weiterlesen »

Behindertenpauschalbetrag

Durch | 24. Februar 2015

Behindertenpauschalbetrag Die Lebenshaltungskosten für eine behinderte Person in Deutschland sind im Durchschnitt teurer als für nicht behinderte Personen. Um ein Beispiel anzuführen: Es ist für eine behinderte Person weitaus schwieriger einen Großeinkauf im Supermarkt zu erledigen als für einen Menschen ohne Handicap. Die behinderte Person muss wahrscheinlich öfter auf Läden in der direkten Nachbarschaft zurück greifen. Die Preise… Weiterlesen »